FAQ

FAQ

Wo kann ich mir Ihre Möbel im Original ansehen?

  • Als reiner Internet-Versender bieten wir unser ökologisches Sortiment ausschließlich über das Internet und nicht über Händler bzw. verschiedene regionale Niederlassungen an. Dadurch ergibt sich für den Endverbraucher ein sehr gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis mit dem Nachteil, nur "online" bestellen zu können. 
  • Um hier dem Endverbraucher mehr Sicherheit zu geben, bieten wir neben einer ausführlichen telefonischen Beratung eine Verlängerung der Frist zur Geltendmachung des Widerrufsrechts von 14 auf 30 Tagen. Diese Verlängerung finden Sie im Online-Handel nur selten, der stationäre Handel ist dazu gesetzlich überhaupt nicht verpflichtet. Siehe auch 30-tägiges Widerrufsrecht. 

Sind Ihre Möbel stabil?

  • Da wir bei allen Möbeln grundsätzlich 100% massives Kiefernholz oder auch in wenigen Fällen Schichtplatten (für Schrankrückwände und Schubladenböden) verwenden, sind diese Möbel erheblich stabiler als die meisten, die im konventionellen Handel angeboten werden.
  • So sind z.B. alle unsere Bettgestelle so ausgelegt, dass unabhängig von den eingelegten Matratzen und Lattenrosten ein Doppelbett von 2 Personen mit jeweils mind. 150kg problemlos genutzt werden kann. Also, 300kg ist schon ein "Wort". 
  • Auch bei allen angebotenen Wohnmöbeln wird auf beste Stabilität geachtet, da wir i.d.R. Möbel mit höheren Holzstärken anbieten, sodass eine optimale Belastbarkeit gewährleistet ist.
  • Bei dem für Eltern sensiblen Thema "Hoch- und Etagenbetten" ist es selbstverständlich, dass aus Gründen der Sicherheit und Stabilität die Grundsätze von TÜV/GS eingehalten werden.

Kann ich die Möbel auch in anderen Maßen bzw. Größen erhalten?

  • Wir fertigen unsere Kiefernholzmöbel auf einem technisch sehr hohen Niveau und arbeiten somit auch mit CNC-gesteuerte und auf die Serienfertigung ausgelegte Maschinen. 
  • Für die Anfertigung von Sondergrößen müssen Maschinen umgerüstet werden, auch sind oft andere spezielle Werkzeuge und Beschläge notwendig. Somit rechnet sich eine individuelle Einzelanfertigung nicht. Selbst, wenn dieses machbar wäre, wissen wir aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, dass der Endverbraucher nicht bereit ist, diese Mehrkosten zu tragen.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie für alle auf den Produktseiten aufgeführten Kiefernholzmöbel ein 30-tägiges Widerrufsrecht haben. Bei einer reinen Sonderanfertigung nach Kundenwünschen würde dieses Recht entfallen.

Kann ich auch Ihre Möbel in anderen Oberflächen-Varianten erhalten?

  • Grundsätzlich werden nur die Oberflächen-Varianten angeboten, die auf der jeweiligen Produktseite angegeben sind.
  • Es ist produktions-technisch leider nicht möglich, andere Lasuren und Lackierungen anzubieten. 
  • Sie haben immer die Möglichkeit das Kiefernholz leicht anzuschleifen und eine Oberflächen-Behandlung Ihrer Wahl vorzunehmen. 

Kann ich Ihre Möbel auch in einer anderen Holzart erhalten?

  • Ein ganz klares nein. Und bitte nicht bösen sein. Wir arbeiten ausschliesslich nur mit Kiefernholz. Wir lieben den Wald und diese honigfarbene Farbe der Kiefer. 

Können Sie Ihre Betten auch mit einer anderen Einlegetiefe liefern?

  • Um z.B. bei einem Bett mit einer Einlegetiefe von 12cm diese auf 16cm zu erhöhen, müsste man in vielen Fällen nicht nur die Seiten-, Kopf- und Fußteile im Maß verändern bzw. die Bretter erhöhen, sondern auch die Konstruktion der Bettbeine verändern.
  • Da dieses weder für die Möbel-Manufaktur wirtschaftlich ist, noch der Endverbraucher bereit wäre, eine derartige Sonderkonstruktion zu bezahlen, lehnen wir eine Veränderung der Einlegetiefe grundsätzlich ab.

Gibt es für einzelne Möbel weitere Fotos oder Holzmuster?

  • Bei jedem angebotenen Artikel haben wir alle vorhandenen Fotos auf die jeweilige Produktseite gestellt. Eine Bildvergrößerung (siehe Lupe neben einem Foto) hilft Ihnen hierbei, auch für Sie wichtige Details zu erkennen.
  • Alle Holzfarben werden von uns originalgetreu wiedergegeben, d.h. grundsätzlich werden die Fotos mit einem Original-Holzmuster abgeglichen.
  • Einzelne Holz-Muster zur Ansicht versenden wir somit leider nicht!

Was kann ich gegen den typischen Neumöbel-Geruch tun?

  • Auch ein hochwertiges Massivholz-Möbelstück mit biologischer Oberfläche riecht "neu" - das ist eine leider unvermeidbar. Dieser Geruch wird durch die Freisetzung geringster Konzentrationen verschiedenster flüchtiger Stoffe aus den verwendeten Hölzern, dem Leim und der Oberflächen-Behandlung erzeugt und verfliegt nach einer gewissen Zeit völlig.
  • Manche Menschen empfinden diesen Geruch als unangenehm und störend. Hier ein paar Tipps, wie sie das Abklingen erheblich beschleunigen können.
  • Lüften Sie gründlich durch! Stoßlüften oder Querlüften ist die beste Art der Fensterlüftung - öffnen Sie mehrmals täglich Ihre Fenster für wenige Minuten ganz. Öffnen Sie währenddessen die Türen und Schubladen Ihres neuen Möbels. So ergibt sich ganz automatisch ein schnelles Abdunsten der geruchsbildenden Stoffe.
  • Schon unsere Großmütter haben schlechte Gerüche mit einfachen Hausmitteln beseitigt. Dazu stellen Sie über Nacht auf jeden Einlegeboden eine flache Schale mit Milch oder Kaffeepulver. Am nächsten Tag müsste der Geruch deutlich nachgelassen haben. Bitte die verwendeten Lebensmittel danach entsorgen, sie sind nicht mehr genießbar!
  • Auch das Abwischen mit Essigwasser hat sich bewährt. Dazu wird haushaltsüblicher Speiseessig im Verhältnis 1:1 mit Wasser verdünnt (Essigessenz muss 1:10 mit Wasser verdünnt werden). Evtl. zur besseren Benetzung einen kleinen Spritzer Geschirrspülmittel untermischen. Mit dieser Lösung wird ein Baumwolltuch befeuchtet und das gesamte Schrankinnere einschließlich der Einlegeböden nebelfeucht (nicht nass!) abgewischt. Schließen Sie dann den Schrank und lassen Sie den Essig über Nacht wirken. Am nächsten Tag den Schrank bei geöffneter Tür gründlich auslüften, um den Essiggeruch zu vertreiben.

Wir haben hier versucht einige Fragen zu beantworten. Sollten Sie jededoch was auf dem Herzen haben, so rufen Sie uns bitte jeder Zeit an. Wir freuen uns immer über Ihren Anruf. 

Beste Grüße

Cornel Schaffler
www.kiefer-fabrik.de